Volleyballer weiter auf Erfolgskurs

Der erste Satz war bis zum Stand von 11:11 ausgeglichen. Reichenbach ging mit 15:13 in Führung, besonders durch die starken Aufschläge von Leo Reinhold. Ein solider Spielaufbau der Eintracht zwang den Gastgeber beim Stand von 19:17 für Reichenbach zur Auszeit. Burgstädt konnte den Rückstand nicht mehr verkürzen und unsere Jungs vom VSV sicherten sich den ersten Satz mit 21:19.

Der zweite Satz war hart umkämpft. Die Eintracht ging zunächst mit 15:11 durch eine gute Annahme und clevere Angriffe in Führung, doch das Team aus Burgstädt kam auf 17:15 wieder heran. Eine kurze Auszeit auf Seiten der Reichenbacher mit taktischen Anweisungen von Steffen Doller brachte den benötigten ruhigen Spielaufbau zurück. Der kleine Vorsprung konnte wieder ausgebaut werden. Dabei wurden die beiden Außenangreifer Jan Luckner und Ralf Knaf von unseren Zuspielern Wenzel Günter und Christian Schneider gut in Szene gesetzt.

Auch im dritten Satz gab sich das Team aus Burgstädt noch nicht geschlagen. Bis zum Stand von 11:11 war der Satz ausgeglichen. Durch ein kurzzeitges Annahmetief auf Seiten des VSV konnten sich die Gastgeber auf 21:19 absetzen. Die Reichenbacher kämpften um jeden Ball, konnten in diesem Satz jedoch keine Punkte mehr erspielen.

Der vierte Satz startete wie der Erste. Die starken Aufschläge von Leo Reinhold ließen die Eintracht mit 14:10 in Führung gehen. Die gute Blockarbeit durch unseren Mittelblocker Tim Liebschner machten es Burgstädt schwer. Diese käpfte jedoch um jeden Punkt und kamen noch einmal auf 21:20 heran, doch Zuspieler Christian Schneider, der für das Punktspiel extra aus Baden Württemberg anreiste, erschwerte durch seine platzierten Aufschläge das Aufbauspiel der Gastgeber. Somit erkämpfte die Eintracht drei Punkte in Folge. Dieser Vorsprung reichte für den 25:21-Satzerfolg, zum 3:1 Endstand.